Bewässerungssysteme: Häufig gestellte Fragen

Ist mein Garten überhaupt für Bewässerungssysteme ausgelegt?

Jeder Garten ist für eine Bewässerungsanlage geeignet. Mit unseren angebotenen Sets oder Einzel-komponenten können Sie alle Bereiche Ihres Gartens ganz einfach mit selbstgebauten Bewässerungssystemen bewässern.

Welche Produkte benötige ich für ein Bewässerungssystem in meinen Garten?

Wie Sie Bewässerungssysteme gestalten/aufbauen ist von der zu bewässernden Fläche und den Pflanzen abhängig:
•    Tropfschlauch-Set: Hecken, Baumreihen, Steingarten, Beete
•    Rondo-Miniregner-Set: Steingarten, Beete,
•    Varistake-Tropfer-Set: Blumentöpfe, Kübelpflanzen
•    Versenkregner-Set: Rasenflächen (Sport-, Tennisplatz)
Normalerweise benötigen Sie 1-4 Bewässerungssysteme, je nach Größe und Gestaltung der Gartenanlage. D.h. Sie verwenden für Ihren Rasen ein Versenkregnerset, für die Hecke außen herum nehmen Sie ein Tropfschlauch Set (welches Sie auch noch für Ihr kleines Beet verwenden können) und für Ihre Blumenkästen können Sie noch ein Bewässerungssystem mit Varistake-Tropfer installieren.

Welche Vorteile bieten BJ Aqua-Bewässerungssysteme?

Wir bieten in der Landwirtschaft langjährig eingesetzte und getestete Qualitätsprodukte von namhaften Herstellern wie „John Deere Water, Toro AG, Hunter“ etc.
Durch die leichte Handhabung der hochwertigen Produkte können Sie den Aufbau Ihrer individuellen Bewässerungssysteme selbst durchführen und sparen somit Zeit und Geld. 

Sind die Produkte kompatibel mit bereits vorhandenen Bewässerungssystemen?

Da unsere Artikel auf die üblichen ¾“ Gewinde und GEKA Schnellkupplung ausgelegt sind, können Sie alle Produkte mit Ihren vorhandenen Gartenschläuchen bzw. Gewindeteilen verbinden.

Muss ich für den Aufbau handwerklich begabt sein?

Nein. Unsere Produkte sind alle aufeinander abgestimmt und somit rasch montiert und installiert. Bewässerungssysteme für unterschiedliche Anforderungen lassen sich je nach Größe innerhalb kurzer Zeit in Betrieb nehmen.

Mein Garten hat mehrere Kulturen (Rasenfläche, Hecke, etc). Kann ich die Bewässerrungssysteme verbinden?

Unsere Sets für Bewässerungssysteme sind kompatibel zueinander. Sie können an Ihrem Wasseranschluss auch einen 3- bzw. 4-fach Verteiler anschließen. Dieser ermöglicht Ihnen die Bewässerung mehrerer Flächen/Bewässerungskreise.
Achten Sie aber bitte darauf, dass ein Wasserhahn nur eine gewisse Wassermenge pro Stunde in die Bewässerungssysteme gibt. Falls Sie zu viele Bewässerungsleitungen öffnen kann es passieren dass zu wenig Wasser am Ende der Bewässerungsleitungen ankommt und die Anlage somit nicht optimal funktioniert

Wie hoch ist der Aufwand und wie lange dauert die Installation?

Durch optimale Abstimmung der Produkte ist der Aufbau eines oder mehrerer Bewässerungsysteme einfach und zügig durchführbar.

Wie lang sind die Produkte haltbar?

Es handelt sich hier ausschließlich um Produkte, die in der Landwirtschaft seit über 20 Jahren zum Einsatz kommen. Bei richtiger Handhabung und Wartung ist somit eine lange Einsatzdauer der Bewässerungssysteme gegeben.

Worauf muss ich bei selbst installierten Bewässerungssystemen achten - Pflege & Wartung?

Wichtig ist dass Sie immer einen Filter vor jede Bewässerungsanlage installieren, da sonst Schmutzpartikel verhindern können, dass Ihre Bewässerungssysteme optimal funktioniert. Zudem sollten Sie auch bei der Installation und im Gebrauch darauf achten, dass kein Schmutz in die Schläuche gelangt.
Im Winter sollten Sie die Bewässerungsanlage vom Wasser entleeren, d.h. das Wasser aus allen Bewässerungssystemen auslaufen lassen. Zu empfehlen ist auch, dass der Filter sowie andere Teile in eine Garage/Schuppen verlegt werden. Verschließen Sie aber dann den Eingang zu den Schläuchen, da sonst Kleintiere oder Schmutz leicht in die Anlage gelangen können.
Auch sollten Sie die Bewässerungssysteme im Laufe des Jahres durchspülen. D.h. einfach alle Leitungsenden nacheinander kurz während des Bewässerungsvorgangs öffnen, so dass Schmutz und Algen ausgespült werden.
Sollten Sie viel Kalk im Wasser haben können Sie die Leitungen und Komponenten der Bewässerungssysteme mit handelsüblicher Zitronensäure reinigen. Befüllen Sie hierzu einfach den Deckel des Filters mit Zitronensäure und schrauben Sie diesen wieder an, so dass bei der nächsten Wassergabe die Zitronensäure mit eingespeist wird. Wichtig ist, dass Sie vor der Zitronensäure die Bewässerungsanlage 15 min laufen lassen und nach dem Einbringen auch nochmals 15 min bewässern, damit die Säure und der gelöste Kalk vollständig aus den Bewässerungssystemen austreten können. 

Kann man Bewässerungssysteme auch unterirdisch verlegen?

Ja. Allerdings ist dies beim Tropfschlauch oder ab einem gewissen Gefälle in der zu bewässernden Gartenfläche nicht unbedingt zu empfehlen. Unter Mulch etc, wo der Tropfschlauch ist dies unbedenklich, da dieser im lockeren Untergrund noch ausreichend mit Luft in Berührung kommt..
Bei den „Blindschläuchen“ die bei Bewässerungssystemen mit Tropfer, MiniRegner und Versenkregnersets zum Einsatz kommen ist eine unterirdische Verlegung sogar zu empfehlen, damit das PE Rohr nicht gesehen oder beschädigt werden kann.

Bitte testen Sie die Bewässerungsanlage und einzelne Bewässerungssysteme erst und vergewissern Sie sich von einer 100% Funktion, bevor Sie die Rohre unterirdisch verlegen!

Gibt es eine Einschränkung bei der Gartenbewässerung?

Ein Wasserhahn kann nur eine gewisse Wassermenge pro Stunde in die Bewässerungssysteme abgeben. Achten Sie daher ob am Ende der Bewässerungsreihen noch genügend Wasser ankommt. Sollte dies nicht der Fall sein, verkürzen Sie die Reihen oder bewässern Sie Ihren Garten partiell. Dies können Sie ganz einfach realisieren indem Sie eine Verteilung an den Wasserhahn installieren. Prüfen Sie die Wassermenge bevor Sie die einzelnen Bewässerungssysteme ggf. unterirdisch verlegen.
Zudem sollte der Tropfschlauch (und auch nur dieser, PE Rohre der anderen Sets sind unterirdisch verlegbar) unterirdisch nicht im Gefälle liegen. Bestenfalls auch auf geraden Ebenen nur unter Rindenmulch, o.ä. verlegen damit der Tropfschlauch „atmen“ kann.

Ist eine Erweiterung oder Aufteilung in weitere Bewässerungssysteme möglich?

Eine Erweiterung der gesamten Anlage in Länge oder um weitere einzelne Bewässerungssysteme ist jederzeit möglich. Beachten Sie bitte stets, ob genügend Druck bzw. Wasser vorhanden ist. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie mittels einer Verteilung am Wasseranschluss die Bewässerungsanlage in mehrere „Bewässerungskreise“ bzw. Bewässerungssysteme aufteilen, welche dann ganz einfach nacheinander geschalten werden können.

Können die Sets zeitgesteuert als "Urlaubsvertretung" verwenden werden?

Jederzeit. Schalten Sie hierfür einfach ein Steuergerät vor Ihre Anlage und programmieren Sie dieses gemäß Ihrer üblichen Gieß-Gewohnheiten und Sie können beruhigt Ihren Urlaub genießen. Die Bewässerungssysteme werden automatisch mit Wasser versorgt.

Wie lange und wie viel muss ich bewässern?

Dies ist abhängig von der Region, der Bodenart und der zu bewässernden Kultur. Beobachten Sie Ihren Garten in der Anfangszeit regelmäßig oder setzen Sie sich mit einem Gärtnermeister bezüglich des Wasserbedarfs einzelner Kulturen in Verbindung.

Ist eine Profiplanung der zukünftigen Bewässerungssysteme möglich?

Prinzipiell können Sie Bewässerungssysteme ganz einfach selber planen und installieren. Wenn Sie aber doch Fragen haben können Sie uns gerne unter 09395/87680 oder unter INFO@BJBEWAESSERUNG.DE Ihre Fragen stellen. Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Planung. Falls Sie allerdings eine komplette Planung möchten können Sie sich gerne an unsere Händler vor Ort oder www.mnrainman.com  (Telefon: 03886/212088 – Email:) wenden
 

Zurück

Gartenbewässerung Hotline

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
PayPal
Parse Time: 0.058s